Veranstaltungen sicher durchführen Gesetzliche Rahmenbedingungen im Vereinswesen und deren Auswirkungen

Veranstaltungen sicher durchführen Gesetzliche Rahmenbedingungen im Vereinswesen und deren Auswirkungen

Ziele:
Die Teilnehmer/innen erfahren, welche Rechtsnormen beachtet werden müssen und lernen verschiedene Verantwortlichkeiten kennen. Wer ist Betreiber und wer Veranstalter? Auch Haftungsfragen werden ausführlich behandelt. Das Seminar sensibilisiert die Teilnehmer/innen in der Beurteilungsfähigkeit bezüglich der Gefahren, die von und durch Veranstaltungen für Mitarbeiter/innen und Besucher/innen ausgehen können, lernen auch ohne Expertenwissen Gefahren im Bühnenbereich und bei Veranstaltungen einzuschätzen und zu minimieren, um dadurch Unfälle zu vermeiden. Weiterhin soll allen Beteiligten eine allgemeine aber praktische Orientierungshilfe für die Organisation von Sicherheitsaspekten bei Veranstaltungen gegeben werden. Es werden sowohl der Veranstalter/Betreiber wie auch die Mitarbeiter/innen, die mit der Organisation von Veranstaltungen beauftragt sind, angesprochen, mit Basiswissen ausgestattet und geschult.

Viele Fragen rund um die Thematik der Veranstaltungssicherheit mit denen Betreiber, Veranstalter und verantwortliche Personen konfrontiert sind, werden anschaulich erläutert. Bei dieser Weiterbildung werden die Teilnehmer an gesetzliche Rahmenbedingungen bzw. Gesetzesgrundlagen herangeführt und es wird eine konkrete und praktikable Umsetzung anhand von Checklisten gemeinsam erarbeitet..Auch besteht die Möglichkeit, das Erlernte anhand von aktuellen Beispielen der Teilnehmer/innen zu erörtern und zu diskutieren.

Zusammen mit den Teilnehmer/innen werden Handlungsanleitungen mit Checklisten erarbeitet. Jede/r Teilnehmer/in bekommt darüber hinaus wichtige Informationen zur noch sichereren Umsetzung und gerichtsfesten Organisation von zukünftigen Veranstaltungen an die Hand. Weiterhin erhalten die Teilnehmer/innen wichtige Informationen
– zum Thema Vereinsrecht und dessen Haftungssituation
– in den Bereichen der Versammlungsstättenverordnung, des Brandschutzes, des Evakuierungsmanagements und des Jugendschutzes
– für die richtige Beurteilung von verschiedenen Rechtsnormen im Veranstaltungsrecht
– zum Umgang mit Veranstaltungstechnik und Strom
– zur Einschätzung von Gefährdungen und Interpretation von Schutzzielen
– für die richtige Beurteilung der jeweiligen Arbeitsbedingungen und die notwendige Vermeidung von Schäden.

 

Treffpunkt: Volkshochschule Wetterau, Friedensstraße 18, 61169 Friedberg

Referent: Uwe Dörr

Dauer: 1 Termin, ca. 6 Stunden

Hinweis: Kostenfrei, schriftliche Anmeldung mit Hinweis auf ehrenamtliche Tätigkeit oder Interesse daran nötig!

 

Die Anmeldung zur Veranstaltung ist hier möglich.

  • 00

    Tage

  • 00

    Stunden

  • 00

    Minuten

  • 00

    Sekunden

Datum

Okt 22 2022

Uhrzeit

10:00 - 16:00
Kategorie

Veranstalter

Volkshochschule Wetterau
Phone
+49 (0) 6031 83-6000
E-Mail
info@vhs-wetterau.de
QR Code
Nach oben